Pflegefachtagung

Vorwort

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Pflegefachtagung im Rahmen der 35. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin lädt, unter dem Tagungsmotto „Kompetenz entscheidet“ am 18. Oktober 2019 in den Rosengarten nach Mannheim ein. Wir freuen uns, wenn wir Sie dort begrüßen dürfen.

Das Fach Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin hat sich in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt und emanzipiert. Die offene Chirurgie, die endovaskuläre Therapie und „best medical treatment“ haben fundamentale Veränderungen erfahren. Für die Pflegenden war und ist es spannend diese Veränderungen zu begleiten, kontinuierlich an erforderlichen Kompetenzerweiterungen zu arbeiten und im engen Austausch mit den ärztlichen Kollegen eine hochprofessionelle Versorgung unserer Patienten sicherzustellen.

Mit Sorgfalt und Weitblick müssen wir Pflegende die künftigen Herausforderungen bewältigen. Limitierte finanzielle, strukturelle und personelle Ressourcen benötigen unsere volle Aufmerksamkeit. Die Qualität unseres professionellen Handelns im interprofessionellen Kontext wollen wir mit unserer Pflegefachtagung in den Fokus nehmen.

Besonders interessiert uns der länderübergreifende Austausch zwischen Pflegexperten und dem Nachwuchs in der Pflege. Wir versprechen uns davon neue Impulse und Handlungsoptionen, die über die pflegerische Kompetenz in der Gefäßmedizin für die Zukunft entscheiden können. In der Diskussion mit Ihnen wollen wir in kreativer Weise den anspruchsvollen Spagat zwischen gewünschtem Optimum und Realität lösen, beziehungsweise Lösungswege aufzeigen.

Erstmalig laden wir Sie ein, zu den im Programm genannten Themenschwerpunkten an der Gestaltung unserer Fachtagung mitzuwirken. Wir freuen uns über Abstract- Einreichungen bis zum 31. März 2019. Gerne nehmen wir auch Poster entgegen.

Wir freuen uns sehr, Sie im Rosengarten in Mannheim zahlreich zu einer spannenden Pflegetagung begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Gisela Müller und Ingrid Farrenkopf

 

AM FREITAG 18.10.2019,
GANZTÄGIG

Die Pflege ist in der gefäßchirurgischen Krankenversorgung ein starker
und wichtiger Partner. Mit einer ganztägigen Pflegefachtagung sind
Pflegekräfte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach
Mannheim herzlich eingeladen, um sich sowohl fortzubilden als auch
international auszutauschen. Erstmalig wollen wir das Programm über
ein Abstrakt-Anmeldeverfahren gestalten. Wir freuen uns auf Ihre Abstrakt-Einreichung: Deadline ist der 31. März 2019 .

THEMENSCHWERPUNKTE SIND:

  • Interprofessionalität in der Krankenpflege
  • Patientenedukation
  • Qualifikation im Pflegeberuf
  • Kompetenz in der Wundversorgung
  • Europäische Unterschiede in der Krankenpflege
  • Hygiene in der Pflege
  • Poststationäre Patientenversorgung

DAS WISSENSCHAFTLICHE KOMITEE DER PFLEGEFACHTAGUNG
STELLT SICH FOLGENDERMASSEN ZUSAMMEN:

  • Andreas Bender, Heidelberg
  • Heiner Lauer, Homburg
  • Anja König, Heidelberg
  • Elke Müller-Conrad, Aschaffenburg
  • Birgit Trierweiler-Hauke, Heidelberg

WORKSHOP FÜR OP-PFLEGEKURSE

Weiterhin planen wir am Freitag, den 18.10.19 einen Workshop für Op-Pflegepersonal und EVAS.
Weitere Informationen gibt es demnächst hier oder via Email unter jana.fellenberg@med.uni-heidelberg.de
Das Universitätsklinikum Heidelberg stellt das Projekt
„DU WIRST WACHSEN. VIELFALT PFLEGE. SEIT 1561.“ vor

Ansprechpartner für das Projekt:
Gisela Müller
Pflegedienstleitung, Chirurgische Klinik,
Universitätsklinikum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 110
69120 Heidelberg
gisela.müller@med.uni-heidelberg.de

Selbstverständlich besteht für alle Teilnehmenden die
Möglichkeit, die gesamte Dreiländertagung mit all ihren
interessanten Programmangeboten zu besuchen.

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu.

» OKAY » In unserer Datenschutzerklärung finden Sie mehr Informationen und können die Cookies deaktivieren.